Fläschen statt Stillen  

Fläschchen statt Stillen

Auch wenn Ihr Baby eine Flaschennahrung braucht, kann Ihnen der Stillring eine Hilfe beim Füttern sein, da sich die Handhabung des Ringes hierauf übertragen lässt. Wechseln Sie bei der Gabe des Fläschchens stets rechts und links ab, um ein einseitiges Kopfdrehen Ihres Kindes zu vermeiden. Und auch hier können Sie mit dem Ring jeweils die Zeit des letzten Fütterns erfassen, und Sie haben immer im Blick, wann Ihr Kind zuletzt getrunken hat.

" Die Gründe, warum eine Frau nicht stillt, sind sehr verschieden. Auch beim Geben des Fläschchens erlebt eine Mutter sehr innige Momente mit ihrem Baby. Als Geschenk zur Geburt begleitet der Ring wertvoll durch diese Zeit und bewahrt sie."

Andrea Schladebach